Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.

Eines der am besten besetzten iXs-Cuprennen der diesjährigen Saison fand auf der legendären Planai in Schladming statt. Das Rennen auf dem berühmten Schiberg ist attraktiv und meine Wahlheimat schafft für die über 400 Starter aus 29 Nationen die optimalen Bedingungen. Bereits Freitag fanden der obligatorische Trackwalk sowie das freie Training statt. Die beliebte Downhillstrecke birgt immer wieder Neues in sich und man muss sich die Linie genau anschauen bzw. herumtüffteln, um dabei zu sein.

Samstag ging es bereits um eine sehr gute Performance auf dem 2500 Meter langen Kurs, der ca. 600 Höhenmeter umfasst. Besonders für die Klasse der Elite Men ist dieser Lauf schon ein wichtiger erster Schritt für den Ausgang des Rennens, denn nur die Top 30 treten am nächsten Tag im Super Final an. Ich gab natürlich mein Bestes und konnte den 10.Platz einfahren.

Sonntag beim Finale, ich startete ziemlich zum Schluss des Rennens, war natürlich hoch motiviert und voller Tatendrang, das Beste herauszuholen. Mit einer Super Zwischenzeit und fast schon am Ziel, angefeuert durch begeisterte Zuschauer, passierte mir ein fataler Fehler in der vorletzten Kurve. Sturz, das Rad flog aus der Bahn und war ziemlich ramponiert! Aber ich wollte unbedingt durchs Ziel kommen und ich rollte die letzten hundert Meter mit letzter Kraft auch durch. Aus mit einer tollen Zeit, aber dabei! Gott sei Dank ist mir nichts passiert, außer ein paar Abschürfungen. Schade!! So nahe dran eine Top Leistung zu bringen.

Danke an Rade und Gerhard für die Unterstützung!!

Weiter geht’s nach Frankreich zum nächsten iXs-Cup!

See you Boris


Das Weltcuprennen in Leogang war sicher einer der besonderen Events in dieser Saison. Unser gesamtes Sport Nuts Team sowie unsere Teamleitung war beim Festival anwesend und entsprechend genossen wir unser Zusammensein, das auch viel  Erfahrungsaustausch mit sich brachte!

221 der weltbesten Downhiller waren am Start und ich konnte mich am Samstag beim Qualifikationslauf unter die besten „80“ einreihen. Die anspruchsvolle Strecke in Leogang kenne ich natürlich sehr gut und sie liegt mir auch, trotzdem ist sie jedes Jahr wieder eine neue Herausforderung für mich, denn es sind viele extreme Hürden eingebaut und auch immer wieder neue Herausforderungen dabei. Sonntag beim Finallauf war es ein ganz besonderes Erlebnis vor heimischem Publikum hinunter zu fahren. Platz 45 mit einem kleinen Fehler! Zufrieden!

Weiter geht’s in meine Wahlheimat Schladming zum iXs-Cup. Wird wieder ein besonderes Erlebnis!

See you

Boris


Ein wirklich SUPER Wochenende ist vorbei!

Europas größtes >Mountainbike Gravity Festival< mit mehr als 1000 Teilnehmer aus verschiedenen Kategorien, mehr als 100 Aussteller und natürlich zig Tausende begeisterte Zuschauer, fand bereits zum neunten Mal in Winterberg statt. Auch für mich war es ein sehr wichtiger Termin, dort präsent zu sein. Mein Team „Sports Nut DH Team“ war natürlich dort mit all den Sponsoren anwesend! Und so geballt ist es natürlich besonders fein, weil eine gute Kommunikation auch sehr wichtig ist!!

Gleichzeitig fand auch der deutsche iXs-Cup statt, wo ich natürlich startete. Die Strecke wird jährlich verbessert und es macht richtig Spaß dort zu fahren.

Beim Quali-Lauf am Sonntag erreichte ich den 9. Platz, beim Finallauf am Montag mit ein paar Problemen den 12. Platz. Es war für mich wichtig dabei zu sein!

DANKE an das ganze Sport Nuts Team, war eine feine SACHE!!


Von 15.-17.5.15 fand das erste Mal ein europäisches Cuprennen im nahen Kranjska Gora statt. Aber nicht nur der Austragungsort ist für viele neu, auch wird es ab dieser Saison dass Super Final geben. Übrigens fand hier in Slowenien vor 6 Jahren die Downhill-EM statt, daher hatte ich ein gutes Gefühl, hier an den Start zu gehen. Weitere iXs-Cuprennen werden in Schladming, Les Deux Alpes, Pila, Spicak und Leogang sein.

Mehr als 400 Starter aus 24 Nationen waren gekommen um sich hier bei guten organisatorischenBedingungen auf der nicht ganz einfachen Strecke zu messen. Der obere Teil der Strecke ist sehr steil und mit Wurzeln gespickt, ab der Mitte sind viele Anlieger und immer wieder steile Wurzelpassagen. Zum Ende hin ist noch ein Stück zum Treten, der dir vor dem Ziel noch Einiges abverlangt.

Das Wetter war durchwachsen von Regen am Freitag/Samstag und Sonnenschein am Sonntag. Demnach schlammige und rutschige, aber auch trockene Läufe, für alle war etwas dabei!

Am Samstag konnten sich beim Qualifikationslauf die 30 besten Fahrer der Klasse Elite Men für das Super Finale am Sonntag qualifizieren. Das Super Finale bringt kompakte Action und hält die Spannung über eine gewisse Zeitspanne und das ist gut so für das Livetiming.

Platz 14 beim Qualilauf bei extrem schwierigen Bedingungen, aber rutschige Passagen liegen mir! Hauptsache dabei! 19. Platz schlussendlich beim Finale, zweitbester Österreicher!

Danke an Radi und Gerhard für die perfekte Betreuung!

Weiter geht’s zum Bikefestival nach Winterberg (D) von 22.-25.5.15! Dort wartet ein wichtiges Downhillrennen auf mich, geht es dort auch um die Präsenz und das Promoten meines Sports Nut DHTeams.

See you Boris