Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.

Ein besonderes Wochenende ist vorbei! Von 13.-16.Mai fand nicht nur der deutsche iXs-Cup in Winterberg statt, sondern auch das iXs-Cup Dirt Festival 2016. Für mich war es ein Pflichttermin, weil auch alle Verantwortlichen meines Teams vor Ort waren. Viele, viele begeisterte Zuschauer und Besucher kamen zum Rennen und zu den Events und es ist schon etwas Feines, hier als Fahrer mitmachen zu dürfen!

Das Wetter war in den ersten drei Tagen recht passabel, aber am Renntag war ein Schneeregen leider auch an der Tagesordnung. Die Strecke in Winterberg ist sehr kurz, die schnellsten Fahrer brauchen nicht ganz zwei Minuten. Da darf man sich keinen Fehler erlauben, der wird nicht verziehen. In meiner Klasse Elite starteten ungefähr 120 Fahrer (insgesamt waren ca. 1000 Fahrer aus allen Kategorien in Winterberg).

Mit Startnummer 14 erreichte am Samstag beim Qualilauf den 15. Platz, am Renntag den 21.

Danke an das gesamte SportsNutDHTeam .

Nächstes Rennen wird wieder in Deutschland sein und zwar in Willingen. Freue mich schon auf den iXs-Cup!

See you Boris

Fotos by Sandro Schmid


Beste Bedingungen beim ersten Rennen der iXs-Cup-Serie in diesem Jahr. 230 Elitefahrer aus mehr als 20 Nationen waren am vergangenen Wochenende in Slowenien dabei um auf der relativ kurzen, aber dennoch sehr anspruchsvollen Strecke das Beste zu geben.

Am Freitag dem Trainingstag war es noch etwas rutschig vom Regen, Samstag dann der Qualifiakationslauf, die Strecke war perfekt und es war richtig cool zu fahren. Unser gesamtes SportsNutTeam ging an den Start, die Stimmung war sehr gut! Ich konnte mich unter die Top 30 qualifizieren (20.) und war somit am Sonntag im großen Finale – happy, natürlich!

Am Sonntag war ich natürlich besonders motiviert (beim Trainingslauf am Vormittag war ich 17.), alles schien perfekt zu laufen, die Strecke war schnell und trocken. Leider hatte ich durch einen heftigen Schlag einen technischen Defekt und daher konnte ich die Zeit, die ich mir erhofft habe, nicht ins Ziel bringen! Dennoch unten den besten 31!

Fotos: Lukas Moser

Weiter geht’s am kommenden Wochenende nach Winterberg(D) zum deutschen iXs-Cup.

Ein wichtiges Rennen für unser Team, drückt mir die Daumen!

See you

Boris


Das Auftaktrennen für die heurige Saison 2016 fand vergangenes Wochenende in Kroatien statt, 7. Platz für mich, bin zufrieden!

Mit meinem SportsNut DH Team und den Ausstatter-Sponsoren: NS Bikes, Spank, IXS, Muc OFF, Ride 100%, VEE Tire Co Europe, Birzman, Leatt Protectives und Aros bin ich für die Saison `16 sehr gut gerüstet. Es war für mich bereits das vierte Mal, dass ich zu diesem Event fuhr, weil das Flair in Mali Losinj ein ganz besonderes ist. Die 1,7 km lange Strecke führt mit Sicht auf das Meer in den Stadtkern hinein, das heißt man wird von den kroatischen Fans nicht nur entlang des Parcours angefeuert, sondern auch in den nicht alltäglichen Zieleinlauf förmlich hineingetragen. Mit meinem NS-Bike komme ich sehr gut zurecht, weil es vom Handling her sehr gut zu mir passt und ich auf der extrem steinigen Strecke ein gutes Gefühl hatte!

Haltet mir für den IXS-Cup in Kranjska Gora vom 6.-8.5.16 in Slowenien die Daumen!

See you Boris

Danke für die Unterstützung!!!

Nach der WM in Andorra ging es gleich weiter nach Polen, wo heuer die Europameisterschaft ausgetragen wurde. Und es war wirklich eine gelungene Veranstaltung, bemüht – freundlich – kompetent – und vor allem extrem viele begeisterte Fans entlang der Strecke und im Ziel. Und noch ein Plus: die Preise für unser Quartier und Essen waren noch sehr moderat und nicht mit unseren vergleichbar.

Die Strecke war EM-tauglich, obwohl sie sehr kurz und extrem trocken war. Dafür musste man halt ordentlich Gas geben, denn alle (knappe 70 Elite-Starter) waren gut unterwegs und wollten vorne dabei sein. Mir gefielen besonders die vielen Sprünge und das wendige Fahren in einigen Passagen!

Vier Fahrer aus Österreich waren für die EM nominiert (Pekoll, Trummer, Kolb und ich)!

Meine Ergebnisse: Seeding Run (Qualifikation) Platz 19 und Finallauf Platz 23.

Weiter geht’s nach Leogang zum letzten iXS-Cup dieser Saison. Momentan bin ich in der Gesamtwertung auf Platz 8 und ich möchte diese Platzierung unbedingt halten. Also Daumen drücken!

See you Boris


Der letzte iXs-Cup der heurigen Saison fand in Leogang statt. Für mich ist es immer wieder schön, dort richtig Gas zu geben, wurde ich doch 2009 in meinem ersten Elitejahr auf der legendären Strecke in Leogang Staatsmeister. Und auch heuer fühlte ich mich besonders wohl auf dem sehr selektiven Downhillkurs. Die Wetterprognose war nicht die beste, trotzdem konnte man am Freitag und Samstag sehr gut trainieren. Über 400 Starter aller Altersklassen aus über 20 Nationen tummelten sich am großen Gelände der Asitzbahn und alle wollten nur eines, noch einmal schnell und ohne Probleme ins Ziel kommen.

Beim Seeding-Run (ich startete am Samstag erst um 17 Uhr) konnte ich den 16.Platz einfahren, das bedeutet, dass ich wieder im Superfinale war (Top 30)!

Das Wetter schlug um und es nieselte die ganze Nacht bzw. auch noch am Sonntagvormittag; das hieß Reifen wechseln!

Beim Finallauf war Spannung pur angesagt; als Dritter fuhr ich ins Ziel, aber es folgten noch 15 Fahrer. Viele hatten aber Probleme – schlussendlich 8.!

Voll zufrieden – Gesamtwertung Rang 9. (bei ca. 250 Fahrer)

Ein großes Dankeschön ergeht an das Sport Nuts DH Team mit Thorben, an Radi und Gerhard, an alle Sponsoren und an meine Family!

See you

Boris